DOES THE MACHINE HAVE A NAME?

DOES THE MACHINE HAVE A NAME: Die ganze Performance-Audienz wird durch eine motorgedrehte Live-Kamera fragil, flüchtig und situativ medial verbunden. Die daraus erwogenen Wahrnehmungsstrukturen verwischen oder fokussieren zufällig. Ebenfalls an Getriebe befestigt sind Sensoren, die via Laptop elektronische Klänge erzeugen.

Live-Sound-Video-Performance / Dauer 25 min. / Zollhaus Luzern / 2012